Jetzt anfragen  ·  Servicehotline +49.160.99880098
✔︎ sicher ✔︎ kontaktlos ✔︎ lecker

Schlagwort: backen

Glühwein

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Weihnachtszeit ist Glühweinzeit. 🍷
    Aber habt ihr schonmal Glühwein selber gemacht? Das geht ganz fix und einfach. Probiert es doch selber mal.
    Wir verzichten hier übrigens auch auf den handelsüblichen Industriezucker, der in den meisten fertigen Mischungen vorhanden ist.

    Zutaten

    • 1 Liter Wein (trocken)
    • 5 Nelken
    • 2 Zimtstangen
    • 6 EL Honig
    • ½ Orange
    • ½ TL Kardamom

    Zubereitung

    Die Orange in Scheiben schneiden. Wein, Honig, Nelken und Zimt in einen Topf geben und erwärmen. Topf vom Herd nehmen und den Glühwein mit Kardamom verfeinern. Wer mag, kann noch die groben Partikel herausfiltern, damit sie beim Trinken nicht störend sind.
    Fertig ist der Glühwein!


Letzte Blogartikel

backen, Brot, chillmahl, dinkelbrot, gesund, vollkornbrot

Brot aufgeschnitten

18.Türchen – Dinkel-Vollkorn-Brot

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Zutaten

    • 400 g Dinkelvollkorn
    • 100 g Weizenvollkorn
    • 70 g Leinsamen
    • 70 g Sonnenblumenkerne
    • 50 g Kürbiskerne
    • 2 Tl Salz
    • 2 El Apfelessig
    • 500 ml warmes Wasser
    • 1 Würfel Hefe (oder 2 Tüten Hefe)

    Zubereitung

    Alle trockenen Zutaten und den Apfelessig zusammen geben. Die Hefe in dem Wasser auflösen und dann ebenfalls dazu geben. Mit einem Löffel oder ein Schneebesen alles ordentlich verrühren. Den Teig in eine eingefettete Form geben. Das Brot kommt in den kalten Backofen und wird dann für 1 Stunde bei 200 Grad backen. Das Foto aus der Form holen, wenn es erkaltet ist. Fertig ist dein eigenes Brot.

    Die Körner kann man individuell austauschen, ganz nach persönlichen Vorlieben.


Letzte Blogartikel

backen, Brot, chillmahl, dinkelbrot, gesund, vollkornbrot

9.Türchen – Zimtschnecken – Cookie (vegan friendly)

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Winter und Zimt gehören zusammen, wie Kekse und Weihnachten. Passend dazu, haben wir ein Zimtschnecken-Rezept für euch. (kann auch vegan gemacht werden) 

    Zimt hat viele gute Eigenschaften, es wirkt zum Beispiel appetitanregend und hilft bei Verdauungsproblemen.

    Doch man sollte nicht zu viel Zimt zu sich nehmen, da das Gewürz den Stoff Cumarin enthält. Cumarin sorgt unter anderem für den tollen Geschmack, kann aber in zu hohen Mengen lebertoxisch wirken. Aber keine Angst, das passiert erst wenn man längere Zeit zu viel Zimt zu sich nimmt. Achtet beim Einkaufen auf die Sorten, denn der billigere Cassia Zimt enthält höhere Cumarin Werte als der Ceylon Zimt.

    Ach ja! Wusstet ihr übrigens, dass Zimt die Rinde des Zimtbaumes ist.💡

                                                       

    Zutaten

    Teig

    • 280 g Mehl
    • ½ TL Backpulver
    • ¼ TL Salz
    • 170 g Butter
    • 80 g Zucker
    • 1 Ei / 1 Chia Ei (1 El Chia, 3 EL Wasser)
    • Vanillearoma 

    Füllung

    • 2 EL Butter
    • 1 ½ EL Zucker
    • 1 EL Zimt 
    • 3 El Schokodrops

    Glasur

    • 150 g Puderzucker 
    • 2 EL Milch 
    • ¼ TL Zimt

     

    Als erstes die Zimmerwarme Butter (oder Margarine) und Zucker in eine Schüssel geben und für circa 4 Minuten cremig schlagen.

     

    1. Als erstes die Zimmerwarme Butter (oder Margarine) und Zucker in eine Schüssel geben und für circa 4 Minuten cremig schlagen.
    2. Dann das Ei und etwas Vanillearoma zur Butter hinzugeben und zu einer einheitlichen Masse verrühren. Anstatt des Eies kann auch eine vegane Variante genutzt werden. Dafür nutzt ihr ein Esslöffel Chiasamen und mischt sie mit 3 Esslöffeln Wasser und lasst sie kurz aufquellen. Allerdings müsst ihr dann nach Zugabe des Mehls noch circa 2-3 El Wasser hinzugeben, da sonst der Teig zu trocken wird.
    3. Anschließend das Mehl mit Backpulver und Salz hinzufügen.
    4. Den Teig halbieren und für 15 Minuten kühl stellen. So lässt er sich besser verarbeiten.
    5. Den Teig zwischen zwei Backpapier Lagen zu einem Rechteck ausrollen. 
    6. Die Butter für die Füllung schmelzen und auf dem Teig verstreichen, dann die Zimt-Zucker Mischung und die Schokodrops darüber verteilen.
    7. Den Teig aufrollen, nochmal für 20 Minuten kühl stellen und dann in Scheiben schneiden. Tipp: wenn der Teig sich nicht vom Backpapier löst, schon vor dem Rollen kühl stellen.
    8. Für circa 10 Minuten bei 180 °C Umluft backen.
    9. Puderzucker mit Milch und Zimt mischen und die Glasur über die abgekühlten Plätzchen geben.

                                                                                        


Letzte Blogartikel

backen, cookies, Kekse, Plätzchen, Rezept, süß, Veggie, weihnachten, zimt, Zimtschnecke

Apfel-Kürbis Taschen

1.Türchen – Apfel- Kürbis Taschen

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Wer sich noch nicht ganz vom Herbst verabschieden möchte, für den sind diese Apfel – Kürbistaschen perfekt. Die Kombination aus Zimt, Lebkuchengewürz und Kürbis vereint das beste aus beiden Jahreszeiten. Überrascht damit mal eure Liebsten und ladet sie auf einen Kaffee ein (natürlich nur unter den aktuellen Corona-Regelungen). So könnt ihr euch das Café Feeling auch nach hause holen.

                                         Zutaten

    Zubereitung

    1. Äpfel schälen und entkernen. Danach die Äpfel in kleine Würfel schneiden. Die Stücke dürfen nicht zu groß sein, da sie sonst nicht in die Apfeltaschen passen.
    2. Als nächstes den Kürbis schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Tipp: Die Schale vom
       Kürbis kann mitgegessen werden und muss man nicht unbedingt entfernen, allerdings braucht der
       Kürbis dann länger um weich zu werden.
    3. Die Schale von einer unbehandelten Zitrone abreiben und den Saft einer halben Zitrone auspressen.
    4. Im nächsten Schritt werden Äpfel, Kürbis, die Zitronenschale und der Saft mit dem Zimt, der Stärke, dem Vanillezucker und dem Zu
      cker vermischt. Wer es mag kann gerne auch eine Messerspitze Lebkuchengewürz für einen winterlichen Touch hinzufügen.

     

    Befüllte Blätterteigstücke

    1. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
    2. Die Blätterteigrollen auf einem Backblech ausrollen. Den Blätterteig in 6 gleichgroße Stücke schneiden. Tipp: Wer einen Pizzaschneider daheim hat, kann den dafür verwenden. So lassen sich die Stücke blitzschnell und einfach zurechtschneiden.
    3. Die eine Hälfte der Blätterteigstücke mit der Apfel-Kürbis Mischung befüllen. Dabei circa einen halben bis einen Zentimeter platz lassen zum Rand. Den Rand leicht mit Wasser befeuchten. (Übrigens, wenn ihr noch etwas von der Füllung übrig habt, lässt sich diese mit einem kleinen Schluck Wasser prima einkochen und als Soße dazu verwenden)

      Einschnitte Blätterteig

     

    1. Die andere Hälfte der Blätterteigstücke auf die befüllten Stücke legen und mit einer Gabel andrücken.
    2. Mit einem Messer die obere Blätterteigschicht einschneiden.

     

    1. Die Apfeltaschen mit einem verquirlten Ei bestreichen für einen besonderen Glanz. Wer die Taschen allerdings vegan möchte, der kann das Ei auch weg lassen.
    2. Schiebt nun das Backblech in den Ofen und backt sie für circa 20 Minuten bis die Taschen gold-braun sind.                                

                                              Apfeltaschen angerichtet


Letzte Blogartikel

Apfeltasche, backen, chillmahl, Food, Gebäck, Herbst, Herbstrezept, Kürbis, Lecker, Rezept, Snack, süß, Vegan, Vegetarisch, weihnachten, Winter

Bananenbrot

Bananenbrot – saftig, glutenfrei & vegan

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Was ist eckig, saftig und ein gesunder Snack?

    Unser veganes, glutenfreies und zuckerfreies Bananenbrot! Der einzige Trick ist dabei reife Bananen zu nehmen – je reifer desto besser. Das Brot ist ein super Weg zu reife Bananen vor dem Mülleimer zu bewahren. Spontanes Bananenbrot backen kann dann wiederum schwierig werden. 

    Die Magnesiumbombe Banane schneidet in puncto Vitamine schlechter ab als andere Obstsorten. Sie denkt aber dafür den ganzen Tagesbedarf an Kalium und Magnesium.
     
    Dank des Flohsamenschalengels können wir in diesem Rezept leicht auf Hefen oder auch Backpulver verzichten.
    Das glutenfreie Mehl ist in diesem Fall aus Buchweizen.
    Dem alten Wundermittel Buchweizen wird eine blutdrucksenkende Wirkung zugesprochen. Auch der Mineralstoffgehalt kann sich sich sehen lassen. Neben Magnesium und Zink hat das enthaltene Eiseneine hohe Bioverfügbarkeit. Das bedeutet mit anderen Worten, dass der Körper diese Form der Mineralstoffquellen aufnehmen und verwerten kann. 
     
    Der pefekte Snack für den kleinen Hunger.

    Hier gehts auch schon zum Rezept!

    Zubereitung

    Zutaten

    1. Flohsamenschalengel mit Wasser verrühren und 20-25 min stehen lassen.
    2. Bananen schälen und zermatschen (eine große oder zwei kleine als Topping im Ganzen lassen). Zimt und Kardamom dazu geben. 
    3. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
    4. Sojamilch und Buchweizenmehl zu der Bananenmischung geben. 
    5. Nüsse hacken. 45 Gramm in den Teig geben und den Rest als Toppingn verwenden. 
    6. Datteln entkernen, zerkleinern und in den Teig geben.
    7. Alles für 2-3 min in einer Küchenmaschine oder mit der Hand rühren.
    8. Form einfetten und Teig mit den halbierten Bananen und den restlichen Nüssen belegen.
    9. Ca. 50 min bei 180 Grad backen.
     
    Bananenbrot von dichtem

Letzte Blogartikel

backen, Bananenbrot, Glutenfrei, Nüsse, saftig, Vegan

Avocadoschnitte

Avocadoschnitte – glutenfreies & veganes Walnussbrot

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Abgesehen von der köstlichen Avocado, läuft uns das Wasser aufgrund unseres selbst gebackenen Brotes im Mund zusammen. Zusammen mit Tomaten und Kernen ist der Klassiker allzu gut bekannt. 
     
    Das besondere Etwas liefert in diesem Fall unser Walnussbrot, dass ohne Hefen, ohne Öl oder Gluten hergestellt wurde. Die Kombination aus Reis-. Kichererbsen- und Buchweizenmehl macht es uns einfach auf glutenhaltige Weizenmehle zu verzichten. Auch die Hefen lassen sich wunderbar durch gequelltes Flohsamenschalengel ersetzten. 
     
    Inspiriert hat uns die vegane Bloggerin Michaela von Elavegan! Unser abgewandeltes Rezept gibt es gleich hier!

    AvocadoschnitteZutaten

     
    110 g Reismehl
    110 g Kichererbsenmehl 
    120 g Buchweizenmehl 
    30 g Flohsamenschalenmehl
    450 ml Wasser
    1 TL Salz
    1 1/2 Backpulver
    45 g Walnüsse
     

    Zubereitung

    Das Flohsamenschalenmehl mit dem Wasser und unter ständigem rühren vermengen und für 25 min quellen lassen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 
    Die verschiedenen Mehle abwiegen und zusammen mit dem Backpulver, Salz und den Walnüssen mischen.
    Mit den Händen oder einer Küchenmaschine die Zutaten miteinander verkneten, das Brot formen und einschneiden. Das Backblech mit Backpapier auslegen und das Brot für ungefähr 50 min backen.
    Tipp: Vorgeschnitten und eingefroren, lässt sich das Brot gut aufbewahren und bei Bedarf getoastet werden!

Letzte Blogartikel

#healthy, backen, Brot, Glutenfrei, hefefrei, Vegan

© 2020 chillmahl, All Rights Reserved