Jetzt anfragen  ·  Servicehotline +49.160.99880098
✔︎ sicher ✔︎ kontaktlos ✔︎ lecker

Monat: Mai 2020

Ratatouille

Ratatouille Gemüse

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Ratatouille mit Gabel

    Es ist wieder Zeit für Pasta. Diesmal in Kombination mit Ratatouille-Gemüse aus Souffléförmchen. Diese kleinen Förmchen eignen sich ideal, wenn man mal nur für zwei Personen kochen und nicht riesig auftischen möchte. Außerdem sehen sie auf dem Teller super stylisch aus. Getreideprodukte kann man inzwischen auch oft in der Vollkorn-Variante erwerben. Vollkornprodukte bringen mehr an Mineralstoffen und Vitaminen mit. Vor allem einige B Vitamine nehmen wir über Getreideprodukte auf. Vollkornprodukte machen zudem auch länger satt. Das Gemüse ergänzt die Ausbeute an Vitaminen und Mineralstoffen zusätzlich. Viel Spaß beim Nachkochen.

     

     

    Zutaten für 2 Personen:Ratatouille auf zwei Tellern

    • 80 g Vollkorn-Spaghetti (trocken)
    • 500 ml Wasser
    • ½ Knoblauchzehe
    • 14 g Zwiebel (½ )
    • 110 g gehackte Tomaten
    • 50 g Paprika
    • 100 g Zucchini
    • 80 g Aubergine
    • 1 EL Rapsöl
    • 1 EL Ölivenöl

    Was du sonst noch brauchst:

    Pfanne, Topf, 2 Souffléförmchen, Schneidebrett, Messer, Nudelsieb

    Zubereitung:Ratatouille

    1) Zwiebel  und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Öl in eine Pfanne geben und auf mittlere Hitzestufe stellen. Zwiebel und Knoblauch mit in die Pfanne geben und für 2 Minuten anbraten.

    2) Paprika in kleine Würfel schneiden. Die geschnittenen Tomaten, Paprika und die gehackten Tomaten mit in die Pfanne geben. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen.

    3) Die Zucchini und die Aubergine in dünne Scheiben schneiden. Wenn die Auberginenscheiben größer sind als die Zucchinischeiben, dann die Scheiben noch einmal halbieren. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

    4) Jeweils 2-3 EL Sauce in die Souffléförmchen geben. Abwechselnd 2 Zucchinischeiben und 1 Auberginenscheiben aneinanderreihen, bis man eine Art Ziehharmonika hat, die in das Förmchen passt. Die Scheiben leicht in das Förmchen hinein drücken, sodass die Sauce an den Seiten etwas aufsteigt. 

    5) Die Souffléförmchen für 20 Minuten in dem Ofen erhitzen. Währenddessen in einem Topf Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen und die Vollkornspaghetti kochen, bis sie aldente sind. Die Nudeln abgießen und etwas Ölivenöl zu den Nudeln geben.

    6) Die Souffléförmchen aus dem Ofen holen. Die Förmchen jeweils in einen tiefen Teller stellen und die Pasta drum herum drapieren.


Letzte Blogartikel

Gemüse, Ratatouille, Souffléförmchen, Vegan, vollkorn

Bananen Pancakes

Bananen-Pancakes

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Bananen - Pancakes ohne SoßeJeder kennt es, man möchte sich gern etwas Süßes zum Frühstück machen, aber eigentlich hat man sich dazu entschieden auf eine gesunde Ernährung zu achten. Unsere Bananen-Pancakes machen nicht nur jedes Frühstück zu etwas Besonderem, sondern sind zudem auch vegan und gesund. Sie versorgen Dich mit genug Energie, um kraftvoll in den Tag zu starten. Du kannst sie pur vernaschen oder mit leckeren Dingen ergänzen. Versuch es doch zum Beispiel mal mit einem selbstgemachtem Kompott aus Früchten, die du noch zu Hause hast. Das ist schnell gemacht und schmeckt auch ohne Zuckerzugabe, denn der Fruchtzucker sorgt für eine leckere Süße. Ich weiß, für viele gehört der Ahornsirup zu den Pancakes, wie der Strand zum Meer, probier Dich doch auch einmal durch andere Optionen. Viel Spaß beim Nachkochen!

     

    Bananen - Pancakes angeschnittenZutaten für 8-9 Stück:

    • 180g Haferdrink
    • 180g Bananen (2 Stück, überreif)
    • 90g Buchweizenmehl
    • 3g Leinsamen geschrotet
    • optional: 1/2 TL Weinstein Backpulver
    • Alsan zum Anbraten (pflanzliche Margarine) 

    Topping nach Belieben, zum Beispiel:

    • frisches Obst
    • geröstete Nüsse
    • Mandelmus
    • selbstgemachtes Kompott 
    • Ahornsirup

    Was Du zusätzlich brauchst:

    Pfanne, Pfannenwender, Handrührgerät, Teilschaber, Tasse, Mikrowelle/Topf, Gabel, Kelle

     

    Zubereitung:Bananen Pancakes

    1)Den Haferdrink abwiegen und in einer Tasse für 30 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. Die Bananen mit einer Gabel in einer Schüssel zermatschen. 

    2)Den warme Haferdrink mit in die Schüssel geben. Mit dem Handrührgerät Haferdrink und Bananen zu einer dickflüssigen, leicht schaumigen Masse rühren. 

    3)Die Pfanne mit etwas Pflanzenbutter auf mittlerer Stufe vorheizen. Das Buchweizenmehl und die Leinsamen abwiegen, das Backpulver hinzugeben und mit einem Teigschaber unter die dickflüssigeflüssige Masse heben. 

    4)Mit einer Kelle etwas Teig in die heiße Pfanne geben. Wenn auf der Oberfläche der Pancakes Blasen auftauchen, einmal wenden und für weitere 1-2 Minuten braten. Die Pancakes anschließend auf einen Teller geben. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig verbraucht ist. 

    5) Pancakes anrichten und nach Belieben garnieren. Hier zum Beispiel mit etwas Ahornsirup, Mandelmus und selbstgemachtem Kompott. (1 Pflaume, 4 Erdbeeren und 4 EL Wasser in einem Topf 7-8 Minuten erhitzen)

    Tipp: Den Teller auf das Rost in einem vorgeheizten Ofen (Mindesttemperatur, Ober-/Unterhitze) stellen, so bleiben die Pancakes warm, bis sie serviert werden.


Letzte Blogartikel

Bananen, frühstücksideen, gesundesfrühstück, Glutenfrei, pancakes, Vegan

Kichererbsen Bowl

Vegane Kichererbsen Bowl

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Ein leichtes Mittag- oder Abendessen mit einer ordentlichen Portion Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen. Kichererbsen gehören zu den Hülsenfrüchten und sind eine gute pflanzliche Protein- und Eisenquelle. Das ist vor allem für die vegetarische und vegane Ernährungsweise sehr wichtig und daher sollten Hülsenfrüchte ein fester Bestandteil dieser Ernährungsformen sein. Der Salat und die große Portion Gemüse bringen weitere Vitamine und Mineralstoffe mit. Die Sauce aus Kokosmilch, Erdnussbutter und Sojasauce, geben diesem Gericht einen sehr leckeren asiatischen Touch. Viel Spaß beim Nachkochen!

    Kichererbsen Bowl

    • Zutaten:
    • 25 g Feldsalat
    • 30 g Zucchini
    • 30 g Aubergine
    • 80 g Kichererbsen
    • 3 EL Kokosmilch
    • 2 TL Erdnussbutter 
    • 2 TL Sojasauce
    • 30 g Gurke
    • 25 g Karotte
    • 15 g Glasnudeln (trocken)

    Zubereitung:

    1)Die Kichererbsen abspülen, Zucchini, Aubergine, Karotten, Gurke und Feldsalat waschen. Den Feldsalat in die Bowl geben. Zucchini und Aubergine in kleine Stücke schneiden und in etwas Kokosöl bei mittlerer Hitze anbraten und anschließend mit in die Bowl geben.

    Kichererbsen Bowl

    2)Danach in der gleichen Pfanne bei mittlerer Hitze die Kichererbsen anbraten und gelegentlich umrühren. Nach 3 Minuten Kokosmilch, Erdnussbutter und Sojasauce zu den Kichererbsen geben, erhitzen und nach ca. weiteren 3 Minuten aus der Pfanne in die Bowl geben.

    3)Wasser in einem Wasserkocher aufkochen. Die Glasnudeln in eine Schüssel geben und mit dem kochenden Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen, durch ein Haarsieb abgießen. Nachdem sie etwas abgetropft haben, können sie auch mit in die Bowl gegeben werden.

    4)Gurke und Karotte in kurze Streifen schneiden und mit in die Bowl geben.

    Tipp: So angerichtet sieht es fantastisch aus und wenn die Fotos im Kasten sind, vermischt man alles und lässt es sich schmecken.


Letzte Blogartikel

#Bowl, Asiatisch, erdnussbutter, kichererbsen, sojasauce, Vegan

Mediterrane Küchlein

Mediterrane Küchlein

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Mediterrane KüchleinEin weiteres Gericht, um ein mediterranes Feeling nach Hause zu bringen. Diese kleinen Leckerbissen ergänzen jedes Grillbuffet und eignen sich auch abseits als kleiner Snack ideal. Die Pinienkerne, die getrockneten Tomaten und der Knoblauch geben dem Gebäck ein herrliches Aroma. abgerundet wird das ganze durch den Zitronen-Basilikum-Quark. Wenn das Küchlein der wunderbare warme Sand ist, dann ist der Quark das Meer, denn er gibt dem Ganzen eine angenehme Frische

    Wichtig: Du brauchst eine 12er Mini-Gugelhupf-Form, oder für andere kleine Küchlein.

     Zutaten für 12 Stück:

    Mediterrane Küchlein

    • 25 g Pinienkerne
    • 35 g getrocknete eingelegte Tomaten
    • 20 g grüne Oliven
    • 1 Knoblauchzehe
    • 15 g Zwiebeln
    • 25 g Olivenöl
    • 8 g Basilikum
    • 125 g Weizenvollkornmehl
    • 5 g Backpulver
    • 2 g Salz
    • 60 g Milch
    • 10 g Butter (weich)

    Zitronen-Basilikum-Quark:

    • 150 g Quark
    • Abrieb und Saft ½  Bio-Zitrone
    • 5 g Basilikum

    Dekoration:

    • 1 Hand voll Basilikumblätter

    Mediterrane KüchleinZubereitung:

    1)Die Pinienkerne rösten. Die Kerne, Tomaten, Oliven und das Basilikum klein hacken. Knoblauch und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und mit dem Olivenöl in einer Pfanne anbraten und zu den anderen Zutaten geben. 

    2)Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben, die klein gehackten Zutaten und alles aus der Pfanne (auch das Öl) dazugeben und miteinander zu einem Teig vermengen. Den Ofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. 

    3)Den Teig aufteilen, in die Förmchen drücken und die Küchlein 15 Minuten backen. 

    4)Für die Füllung das Basilikum klein hacken und zusammen mit dem Quark, dem Abrieb und dem Saft der halben Zitrone in einer Schüssel vermengen. 

    5)Je nach Belieben die Küchlein sofort füllen und genießen, oder vor dem Füllen abkühlen lassen. Zum Füllen die Küchlein mit einem scharfen Messer halbieren und jeweils 1TL Quark auf die untere Hälfte geben. Das Küchlein wieder zusammen setzen und einen kleinen Klecks oben drauf geben, mit Basilikumblättern dekorieren und auf einem Teller anrichten. 

    Tipp: Von dem Quark ein bisschen mehr machen, so kann jeder nach Bedarf noch weiteren Quark auf sein Küchlein geben.


Letzte Blogartikel

Basilikum, Grillbuffet, Grillen, herzhaft, Küchlein, mediterran, Vegetarisch, Zitronenquark

Zitronenspaghetti mit gedecktem Tisch

Zitronenspaghetti

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Pasta geht immer, oder nicht? Mit diesen Zitronenspaghetti bringt ihr den Sommerschnell und einfach auf den Tisch. Das frische Aroma der Zitrone und das mediterrane Gemüse sind die perfekten Begleiter für die Spaghetti. Das Gemüse bringt eine gute Portion an Vitaminen und Mineralstoffen, der frische Zitronensaft Vitamin C mit und das Olivenöl sorgt dafür, dass die fettlöslichen Vitamine auch vom Körper aufgenommen werden können. Ich finde, dass sich Kräuter-Feta am besten für dieses Gericht eignet, aber ihr könnt auch normalen verwenden. Besonders gut macht sich dieses Gericht in der Abendsonne auf Balkon oder Terrasse, bei einem Glas Weißwein. Viel Spaß beim Kochen!

    Zutaten: 

    Zitronenspaghetti

    • 170 g Spaghetti (trocken) 
    • 3 g Salz
    • ¾ l Wasser
    • 100 g Aubergine
    • 160 g Zucchini
    • 80 g grüne Oliven (gefüllt mit Paprikapaste)
    • 1 Bio-Zitrone
    • 8 g Olivenöl
    • ½ TL Pfeffer
    • 90 g (Kräuter-)Feta

    Zubereitung:Zitronenspaghetti auf zwei Teller

    1. Aubergine, Zucchini waschen und in Würfel schneiden. Das Wasser in einem Topf, mit dem Salz zum kochen bringen.
    2. 1 EL Olivenöl in eine Pfanne geben und das Gemüse bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten, bis es gar, aber noch bissfest ist. Die Spaghetti in das kochende Wasser geben.
    3. Die Zitrone ordentlich abwaschen, mit einer feinen Reibe die Schale abreiben, dann die Zitrone auspressen und 45 g Saft für später zu Zeite stellen. Die eine Hälfte des Abriebs und den übrigen Saft mit zu den Spaghetti in das kochende Wasser geben.
    4. In einer Schüssel das Olivenöl mit den 45 g Zitronensaft und der anderen Hälfte des Abriebs  vermengen und mit Pfeffer würzen. Die Oliven in Scheiben, den Feta-Käse in kleine Würfel schneiden und mit in die Schüssel geben.
    5. Die Spaghetti abgießen, wenn sie aldente sind. Das Gemüse und die Spaghetti mit in die Schüssel zu Oliven und Feta geben und alles gut durchmengen.

    Tipp: Der Feta kann auch im Nachhinein, je nach Belieben, über die Pasta gestreut werden. So ist dieses Gericht auch wunderbar für Veganer geeignet

     


Letzte Blogartikel

aubergine, mediterran, Pasta, schnellundeinfach, Spaghetti, Vegetarisch, Zitronenspaghetti, zucchini

Schokoladenkuchen mit Rote Bete

Saftiger Schokoladenkuchen – mit Roter Bete

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Die Rote Bete sorgt für eine wunderbare Saftigkeit im Kuchen, ist nicht zu prägnant, aber gibt dem Kuchen auch im Geschmack noch das extra Fünkchen Raffinesse. “Schokoladigkeit at its finest” könnte man sagen. Auch dieses Prachtstück eignet sich wunderbar, um Anlässe zu feiern, wie den Muttertagoder einen Geburtstag. Aber selbstverständlich kann man ihn auch ohne Anlass backen und genießen. Die Rote Bete hat zudem einen geringen Fettanteil, eine gute CO2 Bilanz und kann Blutdrucksenkend wirken. Viel Spaß beim Nachbacken!

    Kuchen von dichtemZutaten:

    • 480g Rote Bete (gekocht)
    • 3 Eier
    • 90g Rohrohrzucker
    • 5g Vanillezucker
    • 1 Prise Salz
    • 150ml Rapsöl
    • 130g Dinkel-Vollkornmehl
    • 25g Backkakaopulver
    • 1TL Backpulver
    • 100g dunkle Schokolade (80% Kakaoanteil)
    • Kuchenform Ø20cm

    Topping:

    • 80 g dunkle Schokolade
    • 8 g Rapsöl

    Dekoration:

    • 20 g dunkle Schokolade
    • 3 Himbeeren
    • 1 Minzzweig

    Zubereitung:

    1. KuchenstückDie Rote Bete abwiegen und grob reiben. In einer Schüssel Mehl, Kakao und Backpulver abwiegen und mit einem Löffel vermischen. Die Eier in zwei Schüsseln trennen und die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Den Ofen auf 180°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. 
    2. Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Die Eigelbe zusammen mit dem Zucker verquirlen und dann langsam das Öl hinzugeben. Dann erst die Mehlmischung und danach die Rote Bete und die geschmolzene Schokolade unterrühren. 
    3. Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben. Die Kuchenform mit etwas Öl einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig in die Form geben und den Kuchen 40-45 Minuten backen. Mit einem Stäbchen testen, ob der Kuchen fertig ist.
    4. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen. Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und das Öl einrühren. Die Mischung über den Kuchen geben und gleichmäßig verteilen. Für die Dekoration mit einem Messer die Schokolade abschaben, sodass Schokoraspeln entstehen. Wenn die Glasur abgekühlt ist können die Raspeln, die Himbeeren und der Minzzweig auf dem Kuchen drapiert werden.

Letzte Blogartikel

kuchen, leckererezepte, muttertag, rotebete, saftig, Schokolade, Schokoladenkuchen

Apfelrosen Strauß

Apfelrosen-Strauß

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Apfelrosen StraußMuttertag steht vor der Tür und da ist ein Blumenstrauß auf jeden Fall eine gute Idee. Der muss jedoch nicht immer aus Blumen sein. Dieser Apfelrosen-Strauß eignet sich super dazu deine Mutter zu überraschen und ist auch noch selbstgemacht. Der Spruch “klein, aber oho” passt hier sehr gut. Wenn du bei den Apfelstücken, für das Apfelmus, die Schale dran lässt, erhältst du mehr der Vitamine, da sie sich vermehrt in der Schale befinden. Dieser “Strauß” eignet sich natürlich auch für viele andere Anlässe, oder wenn du einfach mal “Danke” sagen möchtest. Viel Spaß beim Nachbacken. 

     

     

    Zutaten

    • Fertig-Blätterteig (ein halber reicht)
    • 2 Bio-Äpfel (rot)
    • 80g Wasser
    • 1TL Öl für die Form

    Apfelrosen Strauß von dichtem

    Das brauchst du zusätzlich:

    • Kuchenform Ø 13cm
    • Topf
    • Pürierstab/Kartoffelstampfer
    • Küchenreibe

    Zubereitung:

    1. Die Äpfel waschen und ¾ Apfel in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Wasser in einem Topf 15-20 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis die Stücke weich sind. Überschüssiges Wasser abgießen. Mit einem Pürierstab oder einem Kartoffelstampfer die weichen Apfelstücke zu Apfelmus verarbeiten.
    2. Den Blätterteig ausrollen. Bei einer Kuchenform mit Ø 13cm wird nur der halbe Blätterteig benötigt. An der schmalen Seite 4 Streifen à 6cm abschneiden.
    3. Jeweils 1TL selbstgemachtes Apfelmus auf den Streifen verteilen. Rest der Äpfel mit der Küchenreibe in feine Scheiben schneiden. Den Ofen auf 210°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. 
    4. Mit dem ersten Blätterteigstreifen beginnen und nacheinander Apfelscheiben, mit der runden Schalenseite nach oben,  auf den Rand legen, sodass die Scheiben leicht über den Rand stehen. Äpfel in einer Reihe im Teig
    5. Den unteren Teil des Blätterteigstreifens ca 1cm umklappen und dann an einem Ende anfangen aufzurollen. Mit den anderen Streifen genauso verfahren.
    6. Die Kuchenform mit etwas Öl einfetten und die Rosen aufrecht darin platzieren. Die Apfelrosen ca. 30 Minuten backen. Nach etwa 15 Minuten ein Stück Backpapier über die Form legen, damit die Apfelscheiben nicht verbrennen.

Letzte Blogartikel

Apfel, apfelrosen, leckererezepte, muttertag, rosen, schnellerezepte, Vegetarisch

Linsen Köfte

Linsen – Köfte

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Diese Linsen-Köfte schicken uns auf eine orientalische Geschmacksreise. In Kombination mit dem Joghurt und dem Salat ist dieses Gericht nicht zu schwer, aber dennoch nahrhaft. Linsen sind eine wunderbare pflanzliche Proteinquelle und bringen dazu noch B-Vitamine und Mineralstoffe mit, besonders Eisen und Phosphor. Die Schärfe bringt euren Kreislauf in Schwung und kann durch die Zugabe von Chili reguliert werden. Also wer es etwas schärfer mag, verwendet einfach mehr. 

    Zutaten für 3-4 Personen

    Linsen-Köfte:Linsen Köfte

    • 150 g rote Linsen
    • 400 ml Wasser 
    • 1 Lorbeerblatt
    • 1 TL Salz
    • 80 g Couscous
    • 2 EL Olivenöl
    • 2 EL Tomatenmark
    • 1/2 TL Kreuzkümmel
    • 1-2 Chilischoten, ein paar Scheiben für die Dekoration aufsparen
    • 2 EL Limettensaft
    • 1 Kopf Romana-Salat
    • 4 mittelgroße Tomaten

    Joghurt

    Joghurt:

    • 250 g Joghurt
    • 1 Bund Minze, ein paar Blätter für die Dekoration
    • ½  Knoblauchzehe
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 EL Limettensaft

     

     

    Zubereitung:

    1. Linsen mit dem Lorbeerblatt und dem Salz in 400 ml Wasser aufkochen.Linsen Köfte mit Joghurt Dann für 15 min, ohne Deckel, bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Linsen zerfallen. Das Lorbeerblatt entfernen.
    2. Die Chilischoten fein hacken. Linsen vom Herd nehmen. Couscous, Tomatenmark, Olivenöl, Gewürze und Chili mit den Linsen verrühren und bei geschlossenem Deckel 20 min ziehen lassen.
    3. In der Zwischenzeit den Joghurt in eine Schale geben. Minze und Knoblauch hacken und zusammen mit dem Limettensaft in den Joghurt mischen. Den Joghurt mit ein paar Blättern Minze und Limettenabrieb garnieren.
    4. Linsen-Couscous-Masse gut verkneten und anschließend immer einen gehäuften EL in die Hand geben und mit etwas Druck die Köfte in ihre Form pressen.
    5. Die fertigen Köfte in Salatblättern anrichten und ein bisschen Minz-Joghurt auf ihnen verteilen. Je nach Belieben Chili, Pfeffer und Tomaten-Viertel auf den Schiffchen verteilen.

Letzte Blogartikel

gesund, köfte, leckererezepte, linsenköfte, orientalisch, salat, Vegetarisch

© 2020 chillmahl, All Rights Reserved