Jetzt anfragen: office@chillmahl.com Telefon +49.160.99880098
✔︎ sicher ✔︎ kontaktlos ✔︎ lecker
Notice: Trying to get property 'ID' of non-object in /var/www/vhosts/hosting4300.af929.netcup.net/fridge.chillmahl.com/wp-includes/link-template.php on line 334Notice: Trying to get property 'ID' of non-object in /var/www/vhosts/hosting4300.af929.netcup.net/fridge.chillmahl.com/wp-includes/link-template.php on line 349

Schlagwort: kuchen

Schokoladenkuchen mit Rote Bete

Saftiger Schokoladenkuchen – mit Roter Bete

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Die Rote Bete sorgt für eine wunderbare Saftigkeit im Kuchen, ist nicht zu prägnant, aber gibt dem Kuchen auch im Geschmack noch das extra Fünkchen Raffinesse. “Schokoladigkeit at its finest” könnte man sagen. Auch dieses Prachtstück eignet sich wunderbar, um Anlässe zu feiern, wie den Muttertagoder einen Geburtstag. Aber selbstverständlich kann man ihn auch ohne Anlass backen und genießen. Die Rote Bete hat zudem einen geringen Fettanteil, eine gute CO2 Bilanz und kann Blutdrucksenkend wirken. Viel Spaß beim Nachbacken!

    Kuchen von dichtemZutaten:

    • 480g Rote Bete (gekocht)
    • 3 Eier
    • 90g Rohrohrzucker
    • 5g Vanillezucker
    • 1 Prise Salz
    • 150ml Rapsöl
    • 130g Dinkel-Vollkornmehl
    • 25g Backkakaopulver
    • 1TL Backpulver
    • 100g dunkle Schokolade (80% Kakaoanteil)
    • Kuchenform Ø20cm

    Topping:

    • 80 g dunkle Schokolade
    • 8 g Rapsöl

    Dekoration:

    • 20 g dunkle Schokolade
    • 3 Himbeeren
    • 1 Minzzweig

    Zubereitung:

    1. KuchenstückDie Rote Bete abwiegen und grob reiben. In einer Schüssel Mehl, Kakao und Backpulver abwiegen und mit einem Löffel vermischen. Die Eier in zwei Schüsseln trennen und die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Den Ofen auf 180°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. 
    2. Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Die Eigelbe zusammen mit dem Zucker verquirlen und dann langsam das Öl hinzugeben. Dann erst die Mehlmischung und danach die Rote Bete und die geschmolzene Schokolade unterrühren. 
    3. Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben. Die Kuchenform mit etwas Öl einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig in die Form geben und den Kuchen 40-45 Minuten backen. Mit einem Stäbchen testen, ob der Kuchen fertig ist.
    4. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen. Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und das Öl einrühren. Die Mischung über den Kuchen geben und gleichmäßig verteilen. Für die Dekoration mit einem Messer die Schokolade abschaben, sodass Schokoraspeln entstehen. Wenn die Glasur abgekühlt ist können die Raspeln, die Himbeeren und der Minzzweig auf dem Kuchen drapiert werden.

Letzte Blogartikel

kuchen, leckererezepte, muttertag, rotebete, saftig, Schokolade, Schokoladenkuchen

CarrotCake Küchlein

CarrotCake-Küchlein

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Ostern steht vor der Tür. Auch wenn uns dieses Jahr nicht so richtig zum Feiern zumute ist, und wir nicht alle unsere Liebsten in die Arme schließen dürfen, sollten wir dennoch diese Feiertage in vollen Zügen genießen

    Diese kleinen CarrotCake-Küchlein sind perfekt um die Ostertage zu versüßen. Zusammen mit der Orangen-Frischkäse-Füllung schmecken sie frisch wie der Frühling und machen Lust auf mehr. Eine ordentliche Portion Karotten sorgen für die gewünschte Saftigkeit.

    ZutatenCarrotCake Küchlein für ca. 12 Stück

    Teig:

    • 2 Eier
    • 25g Ahornsirup
    • 50ml Milch
    • 80g Dinkelmehl Typ630
    • 25g Mandeln gemahlen
    • 2g Backpulver
    • 1Prise Salz
    • 1TL Zimt
    • ½TL Ingwer
    • 1Prise Nelke
    • 120g Bio-Karotten (2 Stück)

    Creme:CarrotCake Küchlein aufgeschnitten

    • 50g Frischkäse Doppelrahmstufe
    • 50g Mascarpone
    • 5g Ahornsirup
    • Abrieb einer Bio-Orange
    • 2 EL Orangensaft

    Zubereitung: 

    1.Mehl und Backpulver abwiegen und sieben, so kommt Sauerstoff in das Gebäck und es wird lockerer. Die Gewürze, die Mandeln und das Salz dazugeben und einmal durchmischen.

    2.Die Eier zusammen mit dem Ahornsirup 5 Minuten lang mit einem Handrührgerät vermischen. Anschließend abwechselnd die Mehlmischung und die Milch unterrühren.

    3.Zuletzt die Karotten waschen, reiben und CarrotCake Küchlein auf dem Tisch
    anschließend unter den Teig heben.

    4.Die Mini-Gugelhupf-Form einfetten und ein bisschen Mehl darin verteilen. Den Teig in die Form füllen. Es können auch ganz normale Muffin-Förmchen verwendet werden.

    5.In dem vorgeheizten Ofen (200°C Ober-Unterhitze) 25 Minuten backen und anschließend auf einem Rost vollständig auskühlen lassen.

    Tipp: Wenn man mit einem Holzstäbchen in das Gebäck piekst und kein Teig hängen bleibt, ist es fertig gebacken.

    6.Alle Zutaten für die Creme in einer Schüssel verrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle  füllen oder einen Gefrierbeutel nehmen und an einer Ecke die Spitze abschneiden.

    7.Die Gugelhupfe mit der Creme füllen und mit ein wenig Orangenabrieb dekorieren.


Letzte Blogartikel

carrotcake, gugelhupf, karotten, kuchen, Orange, osterdessert, ostern, rüblikuchen, zimt

© 2020 chillmahl, All Rights Reserved