Jetzt anfragen: office@chillmahl.com Telefon +49.160.99880098
✔︎ sicher ✔︎ kontaktlos ✔︎ lecker
Notice: Trying to get property 'ID' of non-object in /var/www/vhosts/hosting4300.af929.netcup.net/fridge.chillmahl.com/wp-includes/link-template.php on line 334Notice: Trying to get property 'ID' of non-object in /var/www/vhosts/hosting4300.af929.netcup.net/fridge.chillmahl.com/wp-includes/link-template.php on line 349

Schlagwort: Pasta

Süßkartoffel Gnocchi

Glutenfreie Süßkartoffel-Gnocchi

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Die glutenfreien Süßkartoffel-Gnocchi haben wir mit frischen Pfifferlingen, da diese gerade Saison haben, Zucchini, Zitrone und etwas Weißwein kombiniert. Heraus kam ein leckeres, frisches Sommergericht, das auch noch vegan und glutenfrei ist. Als glutenfreie Alternative zu normalem Mehl haben wir uns für Buchweizenmehl entschieden. Die Süßkartoffel bringt mehr Zucker mit als normale Kartoffeln, dafür aber auch ordentlich Vitamin E und Kalium. Vitamin E schützt unsere Zellen durch seine antioxidative Wirkung. Die frischen Pfifferlinge haben Ballaststoffe, B-Vitamine und auch Eisen im Gepäck. Sollte euch eine gewisse Cremigkeit fehlen, könnt ihr gern etwas Soja Cuisine hinzugeben, schmeckt genauso gut. Viel Spaß beim Kochen!

    Zutaten für 2-3 Portionen:

    Süßkartoffel Gnocchi

    • 1 große Süßkartoffel
    • (250g gekocht)
    • 190g Buchweizenmehl
    • ½ TL Salz
    • ½ TL Pfeffer
    • 2 EL Olivenöl
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 Rosmarinzweige
    • 140g Pfifferlinge
    • 150g Zucchini
    • 2 EL Weißwein
    • 2 EL Zitronensaft
    • optional: 50ml Sahneersatz

    Zubereitung:

    1) Süßkartoffel schälen, kleinschneiden und in einem Topf mit Wasser und etwas Salz kochen, bis die Stücke gar sind. Anschließend mit einem Kartoffelstampfer zu einer glatten Masse verarbeiten. Falls die Masse nicht fein genug wird, mit einem Pürierstab nacharbeiten.Süßkartoffel Gnocchi

    2) Die Süßkartoffelmasse zusammen mit Mehl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen. Die Masse wird glatt, jedoch lässt sie sich nicht verarbeiten wie normale Gnocchi.

    3) In einem großen Topf 750ml Wasser und etwas Salz zum kochen bringen. Mit zwei kleinen Löffeln etwas Gnocchi Masse von dem einen Löffel in den anderen abstreifen bis ein glatter, ovaler Gnoccho entstanden ist, der in das kochende Wasser gegeben wird. Mit einer Schöpfkelle die fertigen, oben schwimmenden Gnocchi abschöpfen und in ein Sieb geben. Die Gnocchi einmal mit Wasser abspülen.

    4) Eine Pfanne auf mittlerer Stufe vorheizen. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren, die Rosmarinzweige kurz in eine Schüssel mit kaltem Wasser tauchen. Erst das Öl und anschließend Knoblauch, Rosmarin  und die Gnocchi in die Pfanne geben und für 4-5 Minuten anbraten. Die Gnocchi in eine Schüssel geben, Knoblauch und Rosmarin in der Pfanne lassen.

    5) Während die Gnocchi gebraten werden, Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Pfifferlinge putzen. Die Zucchinistücke in die noch heiße Pfanne geben und für 2 Minuten allein anbraten, anschließend mit Wein ablöschen und die Pfifferlinge hinzugeben. 

    6) Nach 3 Minuten die Gnocchi noch einmal mit in die Pfanne geben, mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken und optional den Sahneersatz hinzugeben.

    Guten Appetit!


Letzte Blogartikel

Glutenfrei, Gnocchi, Pasta, Sommerrezept, Süßkartoffel, Vegan

Zitronenspaghetti mit gedecktem Tisch

Zitronenspaghetti

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Pasta geht immer, oder nicht? Mit diesen Zitronenspaghetti bringt ihr den Sommerschnell und einfach auf den Tisch. Das frische Aroma der Zitrone und das mediterrane Gemüse sind die perfekten Begleiter für die Spaghetti. Das Gemüse bringt eine gute Portion an Vitaminen und Mineralstoffen, der frische Zitronensaft Vitamin C mit und das Olivenöl sorgt dafür, dass die fettlöslichen Vitamine auch vom Körper aufgenommen werden können. Ich finde, dass sich Kräuter-Feta am besten für dieses Gericht eignet, aber ihr könnt auch normalen verwenden. Besonders gut macht sich dieses Gericht in der Abendsonne auf Balkon oder Terrasse, bei einem Glas Weißwein. Viel Spaß beim Kochen!

    Zutaten: 

    Zitronenspaghetti

    • 170 g Spaghetti (trocken) 
    • 3 g Salz
    • ¾ l Wasser
    • 100 g Aubergine
    • 160 g Zucchini
    • 80 g grüne Oliven (gefüllt mit Paprikapaste)
    • 1 Bio-Zitrone
    • 8 g Olivenöl
    • ½ TL Pfeffer
    • 90 g (Kräuter-)Feta

    Zubereitung:Zitronenspaghetti auf zwei Teller

    1. Aubergine, Zucchini waschen und in Würfel schneiden. Das Wasser in einem Topf, mit dem Salz zum kochen bringen.
    2. 1 EL Olivenöl in eine Pfanne geben und das Gemüse bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten, bis es gar, aber noch bissfest ist. Die Spaghetti in das kochende Wasser geben.
    3. Die Zitrone ordentlich abwaschen, mit einer feinen Reibe die Schale abreiben, dann die Zitrone auspressen und 45 g Saft für später zu Zeite stellen. Die eine Hälfte des Abriebs und den übrigen Saft mit zu den Spaghetti in das kochende Wasser geben.
    4. In einer Schüssel das Olivenöl mit den 45 g Zitronensaft und der anderen Hälfte des Abriebs  vermengen und mit Pfeffer würzen. Die Oliven in Scheiben, den Feta-Käse in kleine Würfel schneiden und mit in die Schüssel geben.
    5. Die Spaghetti abgießen, wenn sie aldente sind. Das Gemüse und die Spaghetti mit in die Schüssel zu Oliven und Feta geben und alles gut durchmengen.

    Tipp: Der Feta kann auch im Nachhinein, je nach Belieben, über die Pasta gestreut werden. So ist dieses Gericht auch wunderbar für Veganer geeignet

     


Letzte Blogartikel

aubergine, mediterran, Pasta, schnellundeinfach, Spaghetti, Vegetarisch, Zitronenspaghetti, zucchini

Rosenkohl Pasta

Rosenkohl-Pasta – zum Nachkochen

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Wer noch nach einem Rosenkohlrezept gesucht hat, ist hier genau richtig. Passend zur Saison das Rezept mit Bandnudeln und Rosenkohl! 
     
    Der Rosenkohl ist so geschmackvoll, dass gar keine Sauce gebraucht wird. Zusammen mit den Walnüssen und dem frischen Zitronensaft harmonieren die Röschen hervorragend. 
    Dazu kommt noch das der Rosenkohl reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Glukosinolaten ist. Der Vitamin C Gehalt geht allen anderen Kohlsorten voran und ist durch seinen hohen Ballaststoffgehalt ein idealer Begleiter durch die kalten Tage.
    Die Glucosinolate bedingen zum einen den würzigen Geschmack und zum anderen beugen ihre beim Kauen entstehenden Spaltprodukte verschiedenen Krebsarten vor.
     
    Rosenkohl sollte nicht in viel Wasser gekocht werden, sondern kurz in Fett angebraten und dann in wenig Flüssigkeit gar gedünstet werden. Na dann haben wir ja alles richtig gemacht! Hier geht es zum Rezept. 

    Zutaten

    Zubereitung

    Schritt 1:

    Bandnudeln in Salzbad in einem Topf kochen, den Rosenkohl putzen und vierteln.

    Schritt 2:

    Walnüsse anrösten und aus der Pfanne nehmen. Dann den Rosenkohl in Butter anbraten und dann mit etwas Wasser in der Pfanne kochen. Mit Salz, Pfeffer, Chili und Muskat würzen. 

    Schritt 3:

    Die fertig gekochten Bandnudeln zusammen mit frischgepresstem Zitronensaft, Zitronenabrieb und Butter in die Pfanne geben und alles ziehen lassen. Am Ende abschmecken und mit Parmesan bestreuen.

    <img class=“wp-image-1544 size-large aligncenter“ src=“https://fridge.chillmahl.com/wp-content/uploads/2020/08/chillmahl-Rezept-Rosenkohl-Pasta-Gericht-von-dichtem-1024×683.jpg“ alt=“Rosenkohl Pasta“ width=“1024″ height=“683″

Letzte Blogartikel

Pasta, Rezept, Rosenkohl, Schnell, Veggie, Walnüsse

© 2020 chillmahl, All Rights Reserved