Gesunde Rezepte Archive - Essen im Büro? chillmahl ist die smarte Mitarbeiterverpflegung
Jetzt anfragen  ·  Servicehotline +49.160.99880098
✔︎ sicher ✔︎ kontaktlos ✔︎ lecker

Schlagwort: Gesunde Rezepte

14.Türchen – Lasagne

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Im Gegensatz zu der klassischen Lasagne „Lasagne al forno“, haben wir uns für eine Fleischlos Variante entschieden, mit viel Gemüse den berühmten Nudelplatten und der geliebten Käseschicht. Dabei haben wir zusätzlich Sojagranulat verwendet, welches eine Hackfleisch ähnliche Konsistenz hat.

    Als Gemüse haben wir unter anderem Aubergine verwendet. Sie fördert die Verdauung. Außerdem haben wir uns für Zucchini entschieden, die mit Spurenelementen wie Eisen, zur Blutbildung und Calcium zur Unterstützung des Knochenaufbaus beiträgt. Darüber hinaus bietet das Sojagranulat eine gute pflanzliche Eiweißquelle.

    Lasagne ZutatenZutaten Füllung

    • 2 bio Tomaten
    • 2 kleine Zucchini
    • 1 Aubergine
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 50 g Soja Granulat
    • 1 Pck passierte Tomaten
    • 250 g Gouda
    • Salz, Zucker, Pfeffer
    • Basilikum
    • Lasagneplatten

    Zutaten Béchamelsoße

    • 2 ½ El Mehl
    • 2 ½ El Butter
    • 350 ml Milch
    • Salz, Pfeffer, Muskat

    Zubereitung Füllung

    1. Zwiebel würfeln und leicht andünsten. Diese aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
    2. Das restliche Gemüse waschen und würfeln.
    3. Aubergine und Zucchini in der Pfanne anbraten bis sie gar sind..
    4. Tomaten, passierte Tomaten, geriebener Knoblauch, Sojagranulat und die angebratenen Zwiebeln dazugeben und aufkochen.
    5. Mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken und eine Prise Zucker dazu geben.

    Zubereitung Béchamelsoße

    1. Butter in einem Topf zerlassen.
    2. Mehl hinzugeben und mit einem Schneebesen vermengen.
    3. Butter-Mehl-Gemisch anschwitzen.
    4. Nach und nach wird die Milch unter ständigem Rühren hinzugegeben.
    5. Soße aufkochen, so dass sie andickt.
    6. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

    Zubereitung Lasagne

              Béchamelsoße-SchichtLasagneplatten-SchichtGemüse-SchichtKäse-Schicht

             a) Béchamelsoße                          b) Lasagneplatten                          c) Füllung                                        d) geriebener Käse 

    Reihenfolge beim Schichten

    • a Béchamelsoße
    • b Lasagneplatten
    • c Füllung
    • a Béchamelsoße
    • b Lasagneplatten
    • c Füllung
    • a BéchamelsoßeLasagne fertig
    • b Lasagneplatten
    • a Béchamelsoße
    • d geriebener Käse

    Die Lasagne kommt bei 180 °C für 30 – 40 Minuten in den Backofen.

    Buon appetito!


Letzte Blogartikel

#Hamburg, #healthy, #Mittagessen, Gemüse, Gemüse Lasagne, gesund, Gesunde Rezepte, Lasagne, Rezept, Vegetarisch, zucchini

Ofengemüse mit Auberginen-Hummus serviert

4.Türchen – Unsere OFENsive für die Gesundheit.

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Das gute an Ofengemüse ist, hier kann sich jeder das in den Ofen schieben, was ihm schmeckt. So gut wie jedes Gemüse ist hierfür geeignet. Wir haben uns für Rote Beete, Zucchini, Süßkartoffel und Möhren entschieden. Rote Beete schützt nicht nur unsere Zellen durch den Pflanzenfarbstoff Betamin. Es beinhaltet obendrein viele wichtige Vitamine wie Vitamin C sowie Mineralstoffe wie Nitrat oder Magnesium. Zucchini ist ein guter Vitamin B1 Lieferant welcher am Energiestoffwechsel beteiligt ist. Zu dem Ofengemüse gibt es Auberginen-Hummus. Dies ist dank der Kichererbsen reich an Proteinen und Eisen, außerdem sorgen sie durch die hohe Anzahl an Ballaststoffen für eine lange Sättigung.

    Zutaten für 2 Portion, OfengemüseOfengemüse

    • 1 große Rote Beete
    • 1 Zucchini
    • 2 Möhren
    • 1 Süßkartoffel
    • Olivenöl
    • Cayenne Pfeffer
    • Kreuzkümmel (Cumin)
    • Curry
    • Salz
    • Pfeffer
    • Rosmarin

    Zutaten 4 Portionen, Auberginen – Hummus

    • 1 Aubergine
    • 150 g Kichererbsen
    • 80 g Sonnenblumenöl
    • 1 Zitrone
    • 3 TL Tahin
    • 30 g Wasser
    • 1/2 Chilischote

      Ofengemüse mit Auberginen-Hummus auf dem Teller

    Zubereitung Gemüse

    1. Gemüse vorbereiten: die Rote Beete und die Süßkartoffel schälen und die Möhren und Zucchini gründlich abwaschen.
    2. Gemüse in Scheiben schneiden. Wer mag kann die Möhren auch vierteln.
    3. Die vorbereiteten Süßkartoffeln, Rote Beete, Möhren und Zucchini werden auf ein Blech gelegt und mit Öl bestrichen. Anschließend werden die Gewürze und Kräuter auf dem Gemüse verteilt.
    4. Das Gemüse kommt für 20 – 25 Minuten bei 200 °C in den Backofen.

    Zubereitung Auberginen-Hummus

    1. Mit einer Gabel mehrmal in die Aubergine stechen
    2. Aubergine für 30 min bei 210 °C in den Backofen geben
    3. Die Chilischote klein schneiden
    4. Kichererbsen abgießen. (Es können auch getrocknete Kichererbsen verwendet werden, dafür müssen diese vorher gekocht werden).
    5. Alle Zutaten mit einem Pürierstab oder einem Standmixer zerkleinern und vermengen

    Für die Menge an Gemüse hat die Hälfte an dem Auberginen-Hummus gereicht. Viel weniger hätte es allerdings nicht sein dürfen, damit unser Pürierstab alles vernünftig erfassen konnte.

    Guten Appetit!


Letzte Blogartikel

#Mittagessen, chillmahl, gesund, Gesunde Rezepte, gesunderezepte, Hummus, Ofengemüse, Protein, Rezept

Bohnen- und Auberginenpüree

Scharfes Bohnenpüree und Baba Ghanoush

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Ketchup, Mayo und Kräuterbutter kann jeder, kennt Bohnen- und Auberginenpüreejeder und wird auch mal langweilig. Wie wäre es mit ein wenig Abwechslung auf dem Grillbuffet? Diese zwei Pürees sorgen für neue Geschmackserlebnisse. Sie passen nicht gut zu Fleisch, Fisch oder Gemüse, sondern machen sich auch super auf dem “bevor jemand nicht satt wird, machen wir lieber noch eins”-Baguette. Diese leckeren Pürees kann man natürlich auch außerhalb der Grill-Saison genießen. Der rohe Knoblauch in beiden Pürees hat einige positive ernährungsphysiologische Eigenschaften, das liegt vor allem an dem schwefelhaltigen ätherischen Öl Allicin. Knoblauch kann für ein gesundes Herz-Kreislauf-System sorgen, denn Allicin hat positive Auswirkungen auf Fett- und Cholesterinwerte, auf den Blutfluss, sowie auf einen zu hohen Blutdruck. Außerdem kann es das Risiko für Thrombosen verringern. Das Bohnenpüree mit der Schärfe aus Knoblauch und Chili regt zudem den Kreislauf an und liefert durch die Bohnen Proteine und Mineralstoffe. Viel Spaß beim Grillen, Dippen und Snacken!

    Hier gehts zum Rezept:

    Bohnenpüree

    Zutaten

    Bohnenpüree:

    • 1 Dose Bohnen (255g)
    • 1 rote Chilischote
    • ½ Knoblauchzehe
    • 1 Bio-Limette
    • etwas Olivenöl

     

    ZutatenAuberginenpüree

    Baba Ghanoush (Auberginenpüree):

    • 1 große Aubergine
    • 1 Limette
    • ½ Knoblauchzehe
    • 3TL Sesampaste (Tahin)
    • etwas Olivenöl und Thymian

    Was du zusätzlich benötigst:

    Backofen, Pürierstab, Gabel, Knoblauchpresse, Küchenreibe (fein), Löffel, hohes Gefäß (Bsp. Rührschüssel)

    Brot mit Auberginenpüree

    Zubereitung:

    1)Den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Aubergine waschen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und auf Backpapier auf einem Backblech 35 Minuten backen.

    2)Die Chilischote in sehr feine Würfel schneiden. Die Dose Bohnen samt Flüssigkeit und die Hälfte der Chiliwürfel in einen Topf geben und auf mittlerer Stufe für 5 Minuten erhitzen.

    3)Die Bohnen in ein hohes Gefäß geben. Die Limette waschen und mit der Küchenreibe die Schale der Limette abreiben, und sie anschließend auspressen. Die ganze Knoblauchzehe schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Limettenabrieb, -saft und die Hälfte des Knoblauchs mit zu den Bohnen geben und alles pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    4)Das Püree in eine Dipschale füllen und mit der anderen Hälfte der Chiliwürfel und etwas Olivenöl garnieren. Das hohe Gefäß ausspülen, so kann es auch für das Baba Ghanoush verwendet werden.

    5)Die Aubergine aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen. Anschließend die Aubergine halbieren und das Innere mit einem Löffel in das hohe Gefäß geben.

    6)Die Limette auspressen und zusammen mit der anderen Hälfte des Knoblauchs und der Sesampaste mit in das Gefäß geben. Alles pürieren und anschließend in eine Schale füllen und mir etwas Olivenöl und Thymian garnieren.

    Lasst es euch schmecken!


Letzte Blogartikel

Baba Ghanoush, Bohnenpüree, Brotzeit, Dip, Gesunde Rezepte, Grillen, scharf, Vegan

© 2020 chillmahl, All Rights Reserved
chillmahl Mittagessen Foodstation Kantine Alternative Hamburg