Jetzt anfragen  ·  Servicehotline +49.160.99880098
✔︎ sicher ✔︎ kontaktlos ✔︎ lecker

Schlagwort: #Mittagessen

14.Türchen – Lasagne

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Im Gegensatz zu der klassischen Lasagne „Lasagne al forno“, haben wir uns für eine Fleischlos Variante entschieden, mit viel Gemüse den berühmten Nudelplatten und der geliebten Käseschicht. Dabei haben wir zusätzlich Sojagranulat verwendet, welches eine Hackfleisch ähnliche Konsistenz hat.

    Als Gemüse haben wir unter anderem Aubergine verwendet. Sie fördert die Verdauung. Außerdem haben wir uns für Zucchini entschieden, die mit Spurenelementen wie Eisen, zur Blutbildung und Calcium zur Unterstützung des Knochenaufbaus beiträgt. Darüber hinaus bietet das Sojagranulat eine gute pflanzliche Eiweißquelle.

    Lasagne ZutatenZutaten Füllung

    • 2 bio Tomaten
    • 2 kleine Zucchini
    • 1 Aubergine
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 50 g Soja Granulat
    • 1 Pck passierte Tomaten
    • 250 g Gouda
    • Salz, Zucker, Pfeffer
    • Basilikum
    • Lasagneplatten

    Zutaten Béchamelsoße

    • 2 ½ El Mehl
    • 2 ½ El Butter
    • 350 ml Milch
    • Salz, Pfeffer, Muskat

    Zubereitung Füllung

    1. Zwiebel würfeln und leicht andünsten. Diese aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
    2. Das restliche Gemüse waschen und würfeln.
    3. Aubergine und Zucchini in der Pfanne anbraten bis sie gar sind..
    4. Tomaten, passierte Tomaten, geriebener Knoblauch, Sojagranulat und die angebratenen Zwiebeln dazugeben und aufkochen.
    5. Mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken und eine Prise Zucker dazu geben.

    Zubereitung Béchamelsoße

    1. Butter in einem Topf zerlassen.
    2. Mehl hinzugeben und mit einem Schneebesen vermengen.
    3. Butter-Mehl-Gemisch anschwitzen.
    4. Nach und nach wird die Milch unter ständigem Rühren hinzugegeben.
    5. Soße aufkochen, so dass sie andickt.
    6. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

    Zubereitung Lasagne

              Béchamelsoße-SchichtLasagneplatten-SchichtGemüse-SchichtKäse-Schicht

             a) Béchamelsoße                          b) Lasagneplatten                          c) Füllung                                        d) geriebener Käse 

    Reihenfolge beim Schichten

    • a Béchamelsoße
    • b Lasagneplatten
    • c Füllung
    • a Béchamelsoße
    • b Lasagneplatten
    • c Füllung
    • a BéchamelsoßeLasagne fertig
    • b Lasagneplatten
    • a Béchamelsoße
    • d geriebener Käse

    Die Lasagne kommt bei 180 °C für 30 – 40 Minuten in den Backofen.

    Buon appetito!


Letzte Blogartikel

#Hamburg, #healthy, #Mittagessen, Gemüse, Gemüse Lasagne, gesund, Gesunde Rezepte, Lasagne, Rezept, Vegetarisch, zucchini

Ofengemüse mit Auberginen-Hummus serviert

4.Türchen – Unsere OFENsive für die Gesundheit.

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Das gute an Ofengemüse ist, hier kann sich jeder das in den Ofen schieben, was ihm schmeckt. So gut wie jedes Gemüse ist hierfür geeignet. Wir haben uns für Rote Beete, Zucchini, Süßkartoffel und Möhren entschieden. Rote Beete schützt nicht nur unsere Zellen durch den Pflanzenfarbstoff Betamin. Es beinhaltet obendrein viele wichtige Vitamine wie Vitamin C sowie Mineralstoffe wie Nitrat oder Magnesium. Zucchini ist ein guter Vitamin B1 Lieferant welcher am Energiestoffwechsel beteiligt ist. Zu dem Ofengemüse gibt es Auberginen-Hummus. Dies ist dank der Kichererbsen reich an Proteinen und Eisen, außerdem sorgen sie durch die hohe Anzahl an Ballaststoffen für eine lange Sättigung.

    Zutaten für 2 Portion, OfengemüseOfengemüse

    • 1 große Rote Beete
    • 1 Zucchini
    • 2 Möhren
    • 1 Süßkartoffel
    • Olivenöl
    • Cayenne Pfeffer
    • Kreuzkümmel (Cumin)
    • Curry
    • Salz
    • Pfeffer
    • Rosmarin

    Zutaten 4 Portionen, Auberginen – Hummus

    • 1 Aubergine
    • 150 g Kichererbsen
    • 80 g Sonnenblumenöl
    • 1 Zitrone
    • 3 TL Tahin
    • 30 g Wasser
    • 1/2 Chilischote

      Ofengemüse mit Auberginen-Hummus auf dem Teller

    Zubereitung Gemüse

    1. Gemüse vorbereiten: die Rote Beete und die Süßkartoffel schälen und die Möhren und Zucchini gründlich abwaschen.
    2. Gemüse in Scheiben schneiden. Wer mag kann die Möhren auch vierteln.
    3. Die vorbereiteten Süßkartoffeln, Rote Beete, Möhren und Zucchini werden auf ein Blech gelegt und mit Öl bestrichen. Anschließend werden die Gewürze und Kräuter auf dem Gemüse verteilt.
    4. Das Gemüse kommt für 20 – 25 Minuten bei 200 °C in den Backofen.

    Zubereitung Auberginen-Hummus

    1. Mit einer Gabel mehrmal in die Aubergine stechen
    2. Aubergine für 30 min bei 210 °C in den Backofen geben
    3. Die Chilischote klein schneiden
    4. Kichererbsen abgießen. (Es können auch getrocknete Kichererbsen verwendet werden, dafür müssen diese vorher gekocht werden).
    5. Alle Zutaten mit einem Pürierstab oder einem Standmixer zerkleinern und vermengen

    Für die Menge an Gemüse hat die Hälfte an dem Auberginen-Hummus gereicht. Viel weniger hätte es allerdings nicht sein dürfen, damit unser Pürierstab alles vernünftig erfassen konnte.

    Guten Appetit!


Letzte Blogartikel

#Mittagessen, chillmahl, gesund, Gesunde Rezepte, gesunderezepte, Hummus, Ofengemüse, Protein, Rezept

Zucchini Flammkuchen

Zucchini Flammkuchen

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Zucchini Flaumkuchen von dichtem

    Wenn es wieder einmal schnell gehen muss, eignet sich dieser Flammkuchen ideal. Mit wenigen Zutaten landet er in weniger als einer halben Stunde auf dem Tisch, und sieht dabei auch noch fantastisch aus. Man kann auch fertigen Flammkuchenteig nehmen, dennoch würde ich immer empfehlen den Teig selber zu machen, da man genau sieht was drin ist. Außerdem spart man sich den Verpackungsmüll. Dieser Flammkuchen eignet sich auch super als Nebendarstellerauf dem Tisch und wertet mit seinem Aussehen jedes Tischbild auf. Viel Spaß beim Nachkochen!

    Zutaten für einen Flammkuchen:

    Zucchini FlammkuchenTeig:

    • 250g Weizen-Mehl Typ 550
    • 2EL Öl
    • 125ml Wasser
    • 1 Prise Salz

    Belag

    • 4EL Frischkäse
    • ½ Zucchini
    • 1 Zweig Rosmarin
    • Salz und Pfeffer

    Was du sonst noch brauchst:

    Ofen, Backblech, Backpapier, Messer, Schneidebrett, Löffel.

    Zubereitung:

    1. Alle Zutaten für den Teig kneten und anschließend mit einem Nudelholz dünn ausrollen.
    2. Den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    3. Das Backblech mit Backpapier auskleiden und den Teig auf das Papier legen.
    4. Mit einem Löffel Frischkäse auf dem Teig verteilen. Die halbe Zucchini in dünne Scheiben schneiden (2-3 mm) und auf der Frischkäseschicht verteilen.
    5. Etwas Salz, Pfeffer und die abgezupften Rosmarinblätter auf dem Flammkuchen verteilen.
    6. Den Flammkuchen 15-18 Minuten backen, bis der Rand knusprig ist.

    Guten Appetit!


Letzte Blogartikel

#Flammkuchen, #Mittagessen, schnellerezepte, Veggie, zucchini

© 2020 chillmahl, All Rights Reserved