chillmahl home | Gesundes Essen im Büro – die chillmahl Foodstation.
Die chillmahl Foodstation fürs Büro – jetzt mieten! ✔︎ Regional ✔︎ Saisonal ✔︎ Frische Gerichte ✔︎ Direkt im Büro Fragen? office@chillmahl.com

chillmahl home

Gemeinsam die Hamburger Food Szene retten!

Der Kampf gegen Corona ist auch der Kampf gegen das Gastonomiesterben! Die drastischen Maßnahmen die notwendig sind, um Menschenleben zu retten, bedeuten leider den Todesstoß für die Gastronomie Vielfalt. Wir wollen in diesen Zeiten nicht untätig dastehen und warten. Wir wollen helfen! Deshalb stellt chillmahl sein Geschäftsmodell um. Im Sinne der #supportyourlocal Bewegung wollen wir unsere App für weitere Essensanbieter öffnen. So können lokale Restaurants, Cafés und Marktstände unkompliziert und ohne Investionskosten ein Online-Bestellungstool aufbauen.

Dafür ändern wir die Struktur unserer chillmahl App. Weg vom Foodstation System fürs Büro, hin zu einer Plattform für Essensanbieter.

Warum machen wir das?

Weil wir in der Krise unseren Teil leisten wollen und Gastronomen, die kein Online-Payment oder Online-Order anbieten dabei helfen wollen, schnell und ohne Investitionskosten umsatteln zu können. Für uns ist das nur eine kleine Umstellung der App, für einige Gastronomen und Marktbetreiber in Hamburg bedeutet das, in diesen turbulenten Zeiten doch noch die Möglichkeit zu haben, Umsatz zu machen und vielleicht sogar zu überleben.

Wie helfen wir?

Essensanbieter in Hamburg können sich über post@chillmahl.com bei uns melden. Wir nehmen sie in unseren Kundenpool auf und legen ihnen ein Profil an. Über die App chillmahl home können die Menschen dann ihre local Heros supporten und bei ihrem Lieblingscafé, Ihrem Markthändler oder Restaurant bestellen, das jetzt nur noch Delivery machen darf. Der Essensanbieter hat keine Anschaffungsgebühren, kann sofort starten und bekommt schnell sein Geld, abzüglich einer kleinen Provision, um unsere Arbeit zu unterstützen.

Wem können wir helfen?

Unsere Aktion wendet sich schnell und unbürokratisch an Essensanbieter, die zwar ausliefern können, aber bis dato noch keine Online Bestellung anbieten. Das jetzt nachzurüsten wäre für viele in dieser schwierigen Phase eine zusätzliche finanzielle Belastung. Da springen wir ein.

 

Wie könnt ihr unterstützen?

Wir müssen jetzt zusammenstehen. Teilt diese Idee bitte auf euren Sozialen Netzwerken, markiert eure Lieblingsrestaurants, Cafés an der Ecke und Martkstände. Wir hoffen mit unserer Idee, die Politik, die Gastronomie und die Menschen, die Zuhause durchhalten, zu vereinen und gemeinsam die Vielfalt der Hamburger Food Szene zu bewahren.