Jetzt anfragen  ·  Servicehotline +49.160.99880098
✔︎ sicher ✔︎ kontaktlos ✔︎ lecker

Kategorie: Rezepte

Bananergy Cookies aufgereiht

Bananergy Cookies (vegan)

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Bananergy Cookies aufgereihtDiese lecker süßen Kekse sind nicht nur gesund, sondern geben dir auch wieder Energie, wenn du gerade mal keine hast. Sie bestehen nur aus 3 Zutaten und ein paar Gewürzen, je nach Geschmack. Haferflocken kann man inzwischen auch glutenfrei kaufen, und somit sind die Kekse glutenfrei und vegan. Die Banane versorgt dich mit schnell verfügbaren Kohlenhydraten und bringt Vitamine und Mineralstoffe mit. Die Nüsse bringen zusätzlich noch gute Fette mit. Mit Gewürzen kannst du den Keksen deine eigene Note verleihen.

     

    Zutaten

    • 2 reife Bananen (235g) Bananergy Cookies von dichtem
    • 100 Haferflocken (glutenfrei)
    • 33g Nüsse (Cashews)
    • Gewürze:
    • 1 Prise Nelken (gemahlen)
    • 1TL Zimt 
    • 1/2TL Ingwer

    Zubereitung

    1. Die Bananen mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken.
    2. Die Haferflocken abwiegen, die Nüsse hacken und beides zusammen mit dem Ahornsirup unter den Brei mischen.
    3. Ein Backblech mit Backpapier bestücken und aus der Masse keksgroße Pfladen auf dem Papier verteilen.
    4. Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Kekse ca. 30 Minuten backen bis sie goldbraun sind.

Letzte Blogartikel

banane, cookies, energy, Glutenfrei, haferflocken, Nüsse, Vegan

Schichtfrühstück

Schicht-Frühstück im Glas

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Schicht-Frühstück von der SeiteIm Home-Office verschwimmen die Tage allmählich, und man weiß teilweise gar nicht mehr, welcher Wochentag heute ist. Es ist daher umso wichtiger, dass es zu Hause Unterschiede zwischen Arbeitstagen und freien Tagen gibt. Also gönn dir doch an deinem nächsten freien Tag mal ein besonderes Frühstück, wie zum Beispiel dieses hier, um dir bewusst zu werden, dass heut ein freier Tag ist den du in vollen Zügen genießen kannst.

    Durch die verschiedenen Schichten und die besondere Art von Glas, macht dieses Frühstück einiges her. Es ist lecker leicht, einfach zu machen und lässt dich gut in den Tag starten. Das Granola und die Banane geben Energie, der Joghurt versorgt dich mit Proteinen, wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen und frischer Ingwer regt den Kreislauf an. 

    Falls ihr kein Granola habt, könnt ihr einfach welches machen. Das Rezept dazu findet ihr auch hier bei den Rezepten. Davon kann man direkt eine größere Portion auf Vorrat machen.

    Und hier gehts nun zum Rezept:

    Zutaten (2 Portionen):

    • 200 g Joghurt 
    • 80 g Granola/Knuspermüsli
    • 3 Pflaumen
    • 50 g Fruchtspiegel

    Zutaten Fruchtspiegel

    • ½  Banane (45g)
    • 2 g Kurkuma gerieben (½ TL gemahlen)
    • 2 g Ingwer gerieben (½ TL gemahlen)
    • 5 g Ahornsirup


    SchichtfrühstückZubereitung

    1. Banane mit einer Gabel zerdrücken und in einen Topf geben.
    2. Ingwer und Kurkuma reiben und mit dem Ahornsirup zu der Banane geben.
    3. Unter Rühren das Gemisch für 3 Minuten auf mittlerer Stufe erwärmen. Anschließend abkühlen lassen.
    4. Pflaumen in Achtel schneiden und dann kann geschichtet werden.
    5. Unten in das Glas ein wenig Joghurt geben, dann jeweils 7 Pflaumenstücke drauflegen, anschließend das Granola auf der Pflaumen verteilen, eine weitere Portion Joghurt in das Glas geben und mit dem Fruchtspiegel abschließen und die restlichen Pflaumenstücke auf dem Spiegel verteilen.

    Tipp: Der Fruchtspiegel kann ganz nach Belieben gestaltet werden. Du kannst genauso gut TK Beeren mit ein bisschen Wasser und Vanillezucker erwärmen.

    Schicht-Frühstück von oben


Letzte Blogartikel

breakfast, Frühstück, Granola, homeoffice, Joghurt, Lecker, obst

Vollkorn-Mischbrot

Vollkorn-Mischbrot

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Nicht mehr geschafft einkaufen zu gehen? Das Brot beim Einkauf vergessen? Kein Problem, denn Brot ist wirklich super einfach selber zu machen. 

    Vollkornbrot

    Wenn du jetzt feststellen solltest, dass du von einem Mehl nicht genug für ein ganzen Brot hast, ist hier die Lösung, denn dieses Brot kombiniert drei verschiedene Mehle. Also schmeiß das, was du da hast, einfach zusammen.

    Das Vollkornmehl sorgt in eurem Brot für die Extraportion an Mineralstoffen und Vitaminen. Die Leinsamen bringen neben verdauungsfördernden Ballaststoffen auch noch essentielle Omega-3-Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe mit. Man kann das Brot nach seinem eigenen Geschmack gestalten. Zum Beispiel kann man mehr Vollkornmehl im Verhältnis nehmen, da muss man dann ein wenig mehr Flüssigkeit dazu geben, oder man kann noch andere Kerne verwenden, wie Sonnenblumenkerne. Auch Nüsse machen sich gut im Brot. Wie Spaß beim Experimentieren.

    Hier gehts zum Rezept

    Zutaten

    • 100 g Dinkelmehl (Typ 630)
    • 200 g Dinkel-Vollkornmehl
    • Brot geschnitten100 g Weizenmehl (Typ 405)
    • 100 g Haferflocken
    • 20 g Leinensamen
    • 50 g Kürbiskerne (oder andere)
    • 3 g Salz
    • 15 g Zucker
    • 200 ml Wasser (warm)
    • 1 Würfel Hefe oder 2 Packungen Trockenhefe

    ZubereitungBrotscheiben

    1. Mehle, Salz, Leinsamen, Kerne und Zucker in einer Schüssel abwiegen.
    2. In der Mitte eine Mulde bilden, die Hefe rein bröckeln und das warme Wasser hineingeben.
    3. Die Hefe mit den Fingern aufschlemmen und nach und nach die festen Komponente mit den flüssigen vermengen.
    4. Den Teig für mindestens fünf Minuten vermengen. Anschließend in einer Schüssel, abgedeckt, in einem warmen Raum für 1,5h gehen lassen.
    5. Eine Kastenform einfetten, ein wenig Mehl in die Form geben und in ihr verteilen. Das übrige Mehl auskippen.
    6. Den Ofen auf 250°C vorheizen, den Teig in die Kastenform füllen und für 20 Minuten backen. Anschließend die Temperatur auf 190°C runterdrehen und weitere 40-50 Minuten backen.

    Tipp: Um zu testen, ob das Brot fertig kann man auf den Brotboden klopfen. Klingt es hohl, dann ist es fertig.


Letzte Blogartikel

Brot, Lecker, Leinsamen, mischbrot, Rezept, Vegan, vollkorn, vollkornbrot

Germknödel

Vegane Germknödel mit Pflaumen-Füllung

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  •  

    Manchmal braucht man einfach auch mal etwas, das einfach nur unsere Gelüste nach etwas Süßem stillt. Diese Germknödel sind einfach gemacht und können je nach Geschmack angepasst werden. Die selbstgemachte Füllung ist hier nur ein Vorschlag. Da die meisten von uns im Moment zu Hause bleiben, muss man mit den Lebensmitteln die man zu Hause hat improvisieren. Für die Füllung kann man genauso gut anderes Obst nehmen wie zum Beispiel Äpfel. Die meisten der anderen Zutaten findet man in der Vorratskammer. Anstatt Margarine kann Butter verwendet werden und der Haferdrink kann durch Milch ausgetauscht werden, je nachdem was ihr so zu Hause habt. Außerdem können die Germknödel auch mit Marmelade oder Schokocreme gefüllt werden. Als Topping eignet sich geschmolzene Margarine oder Butter und Dampfmohn, schaut doch mal in eure Backschublade oder -schrank vielleicht findet ihr noch welchen.

    Hier gehts zum Rezept

    Zutaten Germknödel Germknödel von dichtem

    • 250 g Weizenmehl
    • 4g Trockenhefe
    • 1 Prise Salz
    • 125 ml Haferdrink
    • 30 g Magarine
    • 1 EL Zucker

     

    Zutaten FüllungPflaumenstücke in Hafermilch

    • 1 Pflaume
    • 25ml Haferdrink
    • 1TL Zimt
    • 1EL Zucker
    • 1EL Mehl

    Zutaten Topping

    • 2EL Margarine
    • 1EL Dampfmohn

    Germknödel mit LöffelZubereitung

    1. Mehl abwiegen und mit dem Salz und der Trockenhefe mischen
    2. Die Margarine in einer mikrowellenfesten Schüssel abwiegen, den Haferdrink und den Zucker dazugeben. Die Schüssel in der Mikrowelle leicht erwärmen, sodass die Margarine schmilzt. (Wenn du keine Mikrowelle hast, kannst du ein Wasserbad zur Erwärmung nutzen.)
    3. Wenn das Margarine-Gemisch heiß ist, lass es kurz abkühlen bis es lauwarm ist, dann kann es zum Mehl gegeben werden.
    4. Alles zu einem glatten Teig kneten und in einer Schüssel abgedeckt, in einem warmen Raum für eine Stunde gehen lassen.
    5. Füllung: Die Pflaume in kleine Stücke schneiden und mit dem Haferdrink, Zucker und Zimt in einen Topf geben und für 10-15 Minuten köcheln lassen. Anschließend abkühlen lassen und unter Rühren mit einem Schneebesen das Mehl dazugeben, sodass eine dickflüssige Masse entsteht.
    6. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig in 4 Teile teilen. Die Teigstücke jeweils flachdrücken, 1EL Füllung in die Mitte geben und die Teigenden zusammendrücken, sodass eine Kugel entsteht.
    7. Die Kugeln mit einem leicht feuchten Geschirrtuch abdecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen.
    8. In einem Topf mit Dampfeinsatz Wasser zum Kochen bringen und die Knödel 10-12 Minuten bei geschlossenem Deckel dampfgaren. Improvisiert kann man das Dampfgaren auch mit einem Sieb machen, jedoch müssen die seitlichen Löcher mit einem Tuch abgedeckt werden.
    9. Die Knödel auf Teller verteilen und je nach Geschmack garnieren, z.B. mit geschmolzener Margarine und Dampfmohn.

    Tipp: Mach ein bisschen mehr Pflaumen-Füllung und nutze sie als Sauce für die Knödel.


Letzte Blogartikel

Dessert, germknödel, mohn, nachspeise, pflaume, Pflaumenmus, süß, Vegan

Asiatische-Spitzkohl-Suppe

Asiatische Spitzkohl-Suppe

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Die Kombination aus der milden Spitzkohlsuppe und dem süß-sauren, scharfen und knackigen Topping aus Chili, Erdnüssen und Rotkohl macht die asiatische Suppe zu einem kulinarischen Highlight. Zusätzlich liefern die vielen gesunden Zutaten eine immunstärkende Vitamin- und Mineralstoffportion, die uns die letzten Tage vor dem Frühlingsanfang stärken. 

    Das gesunde Wintergemüse kommt in diesem Rezept in zwei verschiedenen Variationen zum Einsatz.

    Der bekannte Kohlkopf ist schon seit dem 8. Jahrhundert in Europa bekannt. Die bekömlichste Kohlsorte ist der Spitzkohl. Er ist zarter, schneller garend, leicht verdaulich und dient hier als Suppenbasis. Der ballaststoffreiche Rotkohl wird in diesem Fall roh verzehrt und bringt zusammen mit den Erdnüssen den Biss in die cremige Suppe. Gerade die Anthocyan-Farbstoffe im Rotkohl haben eine vielfältige positive Wirkung auf die Gesundheit. 

      Das Rezept ist für 4-6 Personen.

    Viel Spaß beim Nachkochen!

    ZutatenAsiatische-Spitzkohl-Suppe von dichtem

    • 250 g Rotkohl
    • 60 g Erdnüsse geröstet
    • 2 Chilischoten
    • 1 TL Zucker
    • 2 EL Apfelessig
    • 1 EL Öl
    • 1,5 L Gemüsebrühe 
    • Salz, Pfeffer
    • 250 g Mie-Nudeln
    • 3 Lauchzwiebeln
    • 50 g Ingwer
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 Stangen Zitronengras

    Asiatische-Spitzkohl-Suppe

    Zubereitung 

    Den Rotkohl in feine Streifen hobeln. Eine Chilischote und die Erdnüsse grob hacken. Anschließend Chili und die Erdnüsse mit Zucker, Apfelessig und Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mie-Nudeln nach Packungslage zubereiten.
    Lauchzwiebeln putzen und halbieren. Knoblauch und Ingwer schälen. Eine Chilischote, Zitronengras und die Lauchzwiebeln hacken und zu einer feinen Paste pürieren. Den Spitzkohl in hobeln.
    In einem Topf 2 EL Öl erhitzen und die Paste ca. 2 min unter rühren erhitzen. Mit der Brühe ablöschen und den Spitzkohl zusammen mit Salz und Pfeffer ungefähr 10-15 min kochen. 
    Anschließend die Suppe pürieren, etwas abkühlen lassen und die Kokosmilch dazugeben. 
    Die Nudeln in der Bowl verteilen, mit der Suppe übergießen und mit dem frischen Rotkohl und der Erdnuss-Chili-Mischung toppen. 

    Asiatische-Spitzkohl-Suppe von oben


Letzte Blogartikel

#healthy, Asiatisch, Kohl, Rezept, Rotkohl, Spitzkohl, Suppe

Schoko-Nuss-Granola

Schoko-Nuss-Granola

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Schoko-Nuss-GranolaFrühstück ist ja bekanntlich die wichtigste Mahlzeit am Tag. Unser Granola eignet sich perfekt, um dir die nötige Energie für den Start in den Tag zu geben. Aber denkt nicht, dass das nichts für die Frühstücks-Verweigerer unter euch ist, denn die Mischung kann auch deiner Zwischenmahlzeit das gewisse Extraverleihen. Haferflocken, Datteln und Honig geben dir Energie, genauso wie die Nüsse, die aber auch noch gesunde Fette und Mineralstoffe mitbringen. Abgerundet wird das ganze mit dunkler Schokolade, die im Vergleich zu Vollmilch-Schokolade wesentlich weniger Zucker hat. Sie enthält außerdem Flavanole die gut für die Herzgesundheit sind, Ballaststoffe die unsere Verdauung fördern und wie allseits bekannt, macht sie glücklich

    Und nun zum Rezept:

    Schoko-Nuss-GranolaZutaten für ein Glas (ca. 400ml)

    • 150g Haferflocken
    • 50g Leinsamen (geschrotet)
    • 100g Nussmix
    • 50g Kerne (Sonnenblume und Kürbis)
    • 7 Datteln
    • 2TL Zimt
    • 3-4EL Sonnenblumenöl
    • 1 ½  gehäufter EL Honig
    • 80g dunkle Schokolade

     

    Zubereitung

    1. Den Ofen auf 160°C vorheizen (Ober- und Unterhitze).
    2. Nussmischung klein hacken.
    3. Datteln entkernen und kleinschneiden.
    4. Haferflocken, Nüsse, Datteln, Zimt, Sonnenblumen- und Kürbiskerne in eine Schüssel geben und mit einem Löffel durchmischen.
    5. Honig in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad leicht erwärmen.
    6. Öl und Honig über die Granola-Mischung geben und die Mischung ordentlich durchrühren.
    7. Die Mischung auf einem Backpapier verteilen und im vorgheizten Ofen 25 Minuten backen, zwischendurch einmal durchmischen
    8. Die Schokolade klein hacken und, nachdem die Granolamischung durchgekühlt ist, untermischen.

    Schoko-Nuss-Granola


Letzte Blogartikel

Frühstück, gesund, glücklich, Granola, Honig, Knuspermüsli, Nüsse, Rezept, Schokolade

Rainbow Rolls

Rainbow Rolls – schnell, leicht & lecker

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Geduldig sein, heißt es.
    Leider müssen wir noch etwas auf den Frühlingsanfang warten. Auch wenn einem schon die einen oder anderen Krokuss Sprösslinge begegnen, beginnt der Frühling offiziell erst in einem Monat. 
     
    Um die letzten grauen Wintertage noch gut zu überstehen, empfehlen wir euch unsere bunten Rainbow Rolls!
    Farbenfroh, gesund und saulecker noch dazu – so bringt ihr den Frühling vorzeitig auf euren Teller!
     
    Neben der Roten Beete, der gelben Steckrübe und dem grünen Spinat harmonieren die rohe Karotte und die saftige Gurke perfekt mit der cremig, etwas scharfen Erdnusssoße. Die mit dem Rote Beetesaft eingefärbten pinken Glasnudeln peppen die spring Rolls optisch noch auf. 
    Unsere Geheimzutat allerdings findet ihr unten in dem Rezept!
     
    Die Rote Beete sorgt für eine ordentliche Portion Vitamine und Antioxidatien. Das aktuelle Saisongemüse Steckrübe beliefert uns dann noch reichlich mit Vitamin C und Calcium und dank des Spinats erhalten wir wichtiges Magnesium und Vitamin A. Und wenn das noch nicht genug ist, steckt in der Karotte eine Menge Carotin, das besonders gut für unser Immunsystem ist. Zum krönenden Abschluss erhalten wir dann durch die Erdnussbutter noch essentielle gesunde Fette. Die Rainbow Rolls sind somit nicht nur lecker sondern auch super gesund.

    Zutaten                                         Erdnusssoße

     
    185 g Räuchertofu                                                                           2 EL Erdnussbuttter
    15 g Vollkornmehl                                                                            2 cm Ingwer (gerieben)
    2 EL Sojasoße                                                                                   2 EL Sojasoße
    Halbe Gurke                                                                                       4 EL Kokosmilch
    Eine große Karotten
    100 g Steckrübe
    70 g Rote Beete
    6 Blätter Reispapier (groß)
    25 g Glasnudeln
    3 EL Rote Beetesaft
     
    Rainbow Rolls gestapelt

    Zubereitung

    1. Den wässrigen Teil der Gurke entfernen. Karotten, Steckrübe, Rote Beete und die Gurke schälen und in dünne Stifte schneiden. 
    2. Den Tofu in Stifte schneiden, in Sojasoße legen und im Vollkornmehl wälzen. Kurz in der Pfanne anbraten. 
    3. Die Glasnudeln mit heißem Wasser übergießen und den färbenden Rote Beetesaft dazugeben.
    4. Die Erdnussbutter zusammen mit dem Ingwer, der Sojasoße und der Kokosmilch erhitzen und verrühren.
    5. Nun muss man schnell sein. Alle Komponenten müssen fertig bereit liegen. In einem tiefen Teller lauwarmes Wasser geben und die Reispapierblätter einzeln für 5-7 Sekunden im Wasser ziehen lassen. Nach jeder fertigen roll erst das nächste Blatt einweichen. (dürfen nicht zu weich werden)
    6. Einen Teil der Komponenten mittig auf das Reispapierblatt geben und mit der Erdnusssoße toppen. Zuerst die Seiten und dann eine lange Seite hochklappen.  
     
    Rainbow Roll Komponenten

    Rainbow Rolls gestapelt


Letzte Blogartikel

#healthy, Erdnusssoße, foodheaven, rainbow, Rezept, rolls, Tofu, Vegan

Bananenbrot

Bananenbrot – saftig, glutenfrei & vegan

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Was ist eckig, saftig und ein gesunder Snack?

    Unser veganes, glutenfreies und zuckerfreies Bananenbrot! Der einzige Trick ist dabei reife Bananen zu nehmen – je reifer desto besser. Das Brot ist ein super Weg zu reife Bananen vor dem Mülleimer zu bewahren. Spontanes Bananenbrot backen kann dann wiederum schwierig werden. 

    Die Magnesiumbombe Banane schneidet in puncto Vitamine schlechter ab als andere Obstsorten. Sie denkt aber dafür den ganzen Tagesbedarf an Kalium und Magnesium.
     
    Dank des Flohsamenschalengels können wir in diesem Rezept leicht auf Hefen oder auch Backpulver verzichten.
    Das glutenfreie Mehl ist in diesem Fall aus Buchweizen.
    Dem alten Wundermittel Buchweizen wird eine blutdrucksenkende Wirkung zugesprochen. Auch der Mineralstoffgehalt kann sich sich sehen lassen. Neben Magnesium und Zink hat das enthaltene Eiseneine hohe Bioverfügbarkeit. Das bedeutet mit anderen Worten, dass der Körper diese Form der Mineralstoffquellen aufnehmen und verwerten kann. 
     
    Der pefekte Snack für den kleinen Hunger.

    Hier gehts auch schon zum Rezept!

    Zubereitung

    Zutaten

    1. Flohsamenschalengel mit Wasser verrühren und 20-25 min stehen lassen.
    2. Bananen schälen und zermatschen (eine große oder zwei kleine als Topping im Ganzen lassen). Zimt und Kardamom dazu geben. 
    3. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
    4. Sojamilch und Buchweizenmehl zu der Bananenmischung geben. 
    5. Nüsse hacken. 45 Gramm in den Teig geben und den Rest als Toppingn verwenden. 
    6. Datteln entkernen, zerkleinern und in den Teig geben.
    7. Alles für 2-3 min in einer Küchenmaschine oder mit der Hand rühren.
    8. Form einfetten und Teig mit den halbierten Bananen und den restlichen Nüssen belegen.
    9. Ca. 50 min bei 180 Grad backen.
     
    Bananenbrot von dichtem

Letzte Blogartikel

backen, Bananenbrot, Glutenfrei, Nüsse, saftig, Vegan

Goldene Milch

Goldene Milch – das Richtige bei Hamburger Schietwetter

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Die goldene Farbe wird der Milch durch das in Kurkuma enthaltene Curcumin verliehen. Das ist ein orange-gelber Farbstoff, der leicht antioxidativ und entzündungshemmend wirkt. Dieses Rezept vereint zwei “Wunder-Knollen”, denn Ingwer und Krukuma haben beide einen verdauungsfördernden Effekt und können bei zum Beispiel Völlegefühl Abhilfe schaffen. Ingwer wird auch zur Erkältungs-Vorbeugung verwendet. 

    Dieses gelbgoldene Getränk ist perfekt für regnerische Tage, wie sie typisch sind für Hamburg. Wer liebt nicht ein wohlig warmes Gefühl, dass sich langsam im Körper ausbreitet. Eine herrliche Kombination aus Süße, Schärfe und Gewürzen. 

    Wir wollen auf jeden Fall mehr! 

      Hier gehts zum Rezept!

    Kurkuma Knolle

    Zutaten für 4 Portionen:

    • 500ml Hafermilch
    • 500ml Sojamilch
    • 4cm breites Stück Ingwer
    • 4cm breites Stück Kurkuma oder 1 ½ TL Kurkuma gemahlen
    • 1 TL Zimt 
    • 1 EL Honig
    • 1 Prise Pfeffer frisch gemahlen

    Zubereitung:

    Tipp: Da Kurkuma stark färbt solltet ihr eure Fingerspitzen mit Öl einreiben, und nach dem Schälen und Zerreiben sofort eure Hände gründlich waschen. 

    1. Ingwer und Kurkuma schälen und auf einer feinen Küchenreibe zerreiben.
    2. Hafer- und Sojamilch in einen Topf geben und mit Ingwer-, Kurkumaabrieb, Zimt und einer Prise Pfeffer auf mittlerer Stufe erhitzen.
    3. Den Honig mit einem Löffel in die Milch einrühren und die Milch weiter unter Rühren erhitzen, ohne dass die Milch anfängt zu kochen.
    4. Die Milch vom Herd nehmen und durch ein feines Sieb in Tassen oder Gläser füllen.

    Goldene Milch im Glas


Letzte Blogartikel

#healthy, gold, Goldenemilch, Ingwer, Kurkuma, laktosefrei, scharf, süß, Vegan

Avocadoschnitte

Avocadoschnitte – glutenfreies & veganes Walnussbrot

Design Legend Eli Parker Celebrates His 80th Birthday

  • Abgesehen von der köstlichen Avocado, läuft uns das Wasser aufgrund unseres selbst gebackenen Brotes im Mund zusammen. Zusammen mit Tomaten und Kernen ist der Klassiker allzu gut bekannt. 
     
    Das besondere Etwas liefert in diesem Fall unser Walnussbrot, dass ohne Hefen, ohne Öl oder Gluten hergestellt wurde. Die Kombination aus Reis-. Kichererbsen- und Buchweizenmehl macht es uns einfach auf glutenhaltige Weizenmehle zu verzichten. Auch die Hefen lassen sich wunderbar durch gequelltes Flohsamenschalengel ersetzten. 
     
    Inspiriert hat uns die vegane Bloggerin Michaela von Elavegan! Unser abgewandeltes Rezept gibt es gleich hier!

    AvocadoschnitteZutaten

     
    110 g Reismehl
    110 g Kichererbsenmehl 
    120 g Buchweizenmehl 
    30 g Flohsamenschalenmehl
    450 ml Wasser
    1 TL Salz
    1 1/2 Backpulver
    45 g Walnüsse
     

    Zubereitung

    Das Flohsamenschalenmehl mit dem Wasser und unter ständigem rühren vermengen und für 25 min quellen lassen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 
    Die verschiedenen Mehle abwiegen und zusammen mit dem Backpulver, Salz und den Walnüssen mischen.
    Mit den Händen oder einer Küchenmaschine die Zutaten miteinander verkneten, das Brot formen und einschneiden. Das Backblech mit Backpapier auslegen und das Brot für ungefähr 50 min backen.
    Tipp: Vorgeschnitten und eingefroren, lässt sich das Brot gut aufbewahren und bei Bedarf getoastet werden!

Letzte Blogartikel

#healthy, backen, Brot, Glutenfrei, hefefrei, Vegan

© 2020 chillmahl, All Rights Reserved